Poolreinigung vor Ostern?

Meist sind es raue, schmutzige Wasserstein-Ablagerungen infolge zu hohem pH-Wert aus dem Vorjahr.
Reinigung immer in 2 Schritten:

1.Kalkstein-Entfernung mit 24 %-iger Salzsäure: erhalten Sie bei uns € 30,- im 11 kg Kanister.

Bei windigem Wetter: Vorsicht Säure! Salzsäure wird auch als Chlor-Wasserstoff-Säure bezeichnet.

Diese in einen 10 lt. Plastikkübel,(Achtung Spitzer oder Berührung mit den Händen sofort mit Wasser abspülen)
Säure halb voll mit Kunststoff Beserl die Steinablagerungen einreiben, einwirken lassen (Wasserstein braust auf!)
Ev. Wiederholen, abwaschen, auch am Boden einige Stunden bei geschlossen Ablaufhahn einwirken lassen-
Dann alles auswaschen und gründlich mit Leitungs- oder Brunnenwasser nachspülen.
Kalkhältiges Wasser neutralisiert die Säure-Reste!
Sie können bei uns auch Decalzit-Super Säurereiniger kaufen-stinkt nicht so nach Chlor.

2. Ölig- fettige schwarz dunklen Rand beim alten Wasserstand und jetzt beim Überwinterungs-Wasserstand mit basischem (= Lauge) Randreiniger entfernen.
Basischen Randreiniger bekommen Sie auch bei uns, 5 lt. 16,80
Auch manche Haushalts-fettlösende Reiniger wären möglich, sollten aber nicht schäumen.
Mit Reinigungs-Schwammerl unbedingt Gummihandschuhe verwenden. Die Lauge ist auf der Haut heimtükischer als die Säure
und kann mit verdünntem Wein oder Essig oder Salzsäure neutralisiert werden.

Vor der basischen Randreinigung müssen aber die vorherigen Säurereste restlos abgespült sein – Säure und Lauge heben sich gegenseitig auf!
Sind dann aber zur beschriebenen Reinigung wirkungslos!

Die Verwendung von Oxy-Pulver zur Wasserdesinfektion und pH-Senkung verhindert die Wasserstein-Ablagerungen und kann diese auch langsam beseitigen, das dauert aber beim Frühlingsputz zu lange!