FAQ

Hitze, Regen und grünes Wasser

Nach jedem Regen ist bei Chlor und auch beim Oxy der Sauerstoff- Gehalt im Wasser meist aufgebraucht. Messungen mit unseren Aquachek-Streifen werden das zeigen.
Rasch ist dann das Wasser grün, aber damit auch der Filter-Inhalt. Dadurch ist der Verbrauch bei Hitze- und Regenphasen besonders hoch.
Bei zu warmen Poolwasser verstärkt sich das. Bei verkeimten Filter hilft der Dauerlauf und die damit gewünschte Umwälzung praktisch nichts. Nach dem Abschalten steckt der verschmutzte Filter das ganze Wasser an und nur rückspülen ist zu wenig!

Daher bitte Filter rückspülen und OXY- Desinfektion am Abend:
Mit halben Messbecher durch den Skimmer einsaugen und dann Filter über Nacht abschalten. Damit wird der Filter-Inhalt entkeimt, entalgt und am Morgen rückspülen und dann den Dauerlauf. Wenn Sie auch am Abend 40 g/m³ ins ruhende Poolwasser gestreut haben, müsste der Aquachek-Teststreifen dunkelblau werden, also hoch anzeigen. In 24 bis 48 Stunden ist das Poolwasser sauber.
Bei Chlor nennt man das Chlorschock, also Schock-Chlorung beim OXY eine Oxy-Sauerstoff-Schockdesinfektion. Der Vorteil bei OXY – Geruchlos-ungiftig !

Im Sommer bewirken die Filter-Stillstandszeiten eine starke Verkeimung – daher laufen bei öffentlichen Bädern die Pumpen durch.

Trübes Wasser

Nebeliges Wasser, besonders am Beckengrund entsteht durch die Reaktion Schwefelsäure (pH Minus Produkte) mit dem kalkhältigen Wasser=Gips.
Abhilfe: OXY oder Salzsäure zur pH-Senkung verwenden oder wenn es schon eine Gipstrübung gibt!

Bei Sandfilter: pH auf 7,2 stellen und Flockungsmittel in den Skimmer Dauerlauf und oftmals Rückspülen.
Keine Flockung bei Kartuschenfilter ! – diese oftmals reinigen,…. milchig weiß ausspülen